Kooperative Lernmethoden – das Lernbüro

Wie musst du dir an der IGS Edigheim den Unterricht in Deutsch und Mathematik vorstellen?

In der 5. Klasse bearbeitest du Aufgaben, bei denen du zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgraden auswählen darfst. Hast du eine leichte Aufgabe mit Erfolg gelöst, kannst du dich auch an eine schwierigere Aufgabe wagen. Dabei musst du nicht immer alleine arbeiten, manchmal ist auch Partner- oder Gruppenarbeit möglich. Vielfältige Materialien, wie beispielsweise aus dem Buch oder aus dem Internet, Hilfsblätter, Regelkarten, Zeichnungen usw., unterstützen dein Lernen.

Ab der 6. Klasse findet der Unterricht dann in Lernbüros statt:

Du nimmst einen Baustein (einen Arbeitsplan) zur Hand und überlegst, welche Aufgaben du heute bearbeiten musst – dabei kannst du zwischen leichten Aufgaben (Niveau*) und schwierigen Aufgaben (Niveau**) wählen. Bei der Planung hilft dir ein vorgegebener Zeitplan. Neben Pflichtaufgaben gibt es zudem Wahlpflichtaufgaben, bei denen du zwischen verschiedenen Aufgaben wählen darfst, welche du davon bearbeitest. Hier ist lediglich eine Anzahl von Aufgaben angegeben, die du bewältigen solltest. Hast du diesen Teil ebenfalls geschafft, stehen in den Bausteinen immer noch Wahlaufgaben zur Verfügung.

Hast du Fragen, darfst du deinen Tischnachbarn oder deine Tischgruppe um Hilfe bitten.

Jederzeit steht dir dein Lehrer zur Seite, um dich zu unterstützen. Es gibt zudem auch die Möglichkeit selbst als Helfer innerhalb des Lernbüros aktiv zu sein. Hier kannst du deine Mitschüler bei der Aufgabenbewältigung unterstützen.

Der Film zu den Lernbüros. Das Lernbüro in der Tabletklasse - ein zusätzlicher Film.